Menü Menü
 

Das Nägel

Restaurant

Fritzlar (D) | 2012

Aus dem Dornröschenschlaf erweckt ist das österreichisch geführte Nägel in der hessischen Bischofsstadt Fritzlar wieder das erste Haus am Platz.

 

Wohlfühlambiente für jede Tageszeit

 

Die Tradition der Gastlichkeit im Hotel Nägel geht auf das Jahr 1905 zurück. Nach langem Wachkoma rettete Architekt Christian Gerlach das Fachwerkhausjuwel und stiftete den steirischen Gastronomen Josef Krammer und dessen Gattin Astrid zur Neueröffnung des Hauses an. Allerdings nicht mehr als Hotel, sondern "nur" als vorzügliches Restaurant: "Ein modernes, unkompliziertes Wohlfühlambiente, das zu jeder Tageszeit funktioniert."

Mehr Impressionen?

Download Bilderbuch

Bilderbuch_Das_Nägel (2,8 MB)

1.300 Messingnägel in der Wand

 

So lautete die Vorgabe für die Einrichtungsplanung und damit der Auftrag an die id Werkstatt. Krammer: "Wichtig war uns auch eine Bar, an der sich die Gäste wohlfühlen, die nicht zum Essen kommen." Obendrein sollte das Lokal einen Hauch von Österreichurlaub verbreiten. Unsere Lösung:  gutes Licht, österreichische Stoffe und andere edle Materialien wie Eiche und Messing. Ein Highlight: der aus 1.300 Messingnägeln geformte "Nägel"-Schriftzug.

Jetzt in Kontakt treten